Frankfurt am Main - Fischerviertel (Fishermans' Quarter)
Fischerviertel

The Fischerfeld got its name from the fishermen who had their huts here for drying their nets, etc.  During the times of the imperial fairs, many travellers also stayed in the area.  A shooting range was also in the area during the 17th Century.  The first real build-up of the are came after 1793.  The delapidated suburb soon became an area of wide, straight avenues and elegant (though not very ornate) buildings, and by the beginning of the 19th Century was the most modern sector in the city.  

...das Gebiet des alten Fischerfeldes, das bis ins 17. Jh. außerhalb der Mauer lag und dem Namen nach den Fischern für ihre Gerätehütten, zum Trocknen der Netze usw. Raum bot. Hier lagerte auch in Messezeiten das fahrende Volk. Später lag auf dem 1628ff. in die Umwallung einbezogenen Teil der Schießplatz. Erst mit dem Ende des 18. Jh., 1793, setzt eine Bebauung ein, und die bisher vernachlässigte Vorstadt wird, durch regelmäßig rechtwinklig sich kreuzende Straßen aufgeschlossen, mit großen, vornehmen, aber durchweg sehr einfachen schmucklosen Häusern bebaut, zu Beginn des 19. Jh. das modernste Viertel der Stadt. 

 

Frankfurt am Main
Altstadt 2 (Old City 2)
Staufenmauer-Graben
Between the Staufen Walls and the "Graben", The medieval expansion area.

Allerheiligenstrasse
All Saints Street, Breitgasse "Wide Lane",
Einhornplätzchen The Little Unicorn Square, Fahrgasse,
Fischerfeld Fisher Field,  Goldfedergasse Gold Feather Lane,
GoldLöwenpätzchen The Little Square of the Golden Lion, 
Grosser Hirschgraben
, Holzgraben Wood Moat,
Judengasse Jewish Lane (Boerne Strasse)
Boerneplatz Boerne Square, Friedhof The Jewish Cemetery, Rothschild Stammhaus Rothschild's Ancestral Home,
Kornmarkt  The Corn Market, Liebfrauenberg, Seckbächergasse Seckbach Lane,
Töngesgasse
Toenges Lane,  Ziegelgasse Brick Lane
Altstadtkern - The Heart of the Old City